Willkommen!
Umwelt.Wissen ist die Anlaufstelle für
Umweltbildung in Niederösterreich
 
 

AKTUELLES &
WISSENSWERTES

17.10.2019 / AKTUELLES

Workshops unterstützen beim Klima schützen!

Klimaschutz kann nur erfolgreich sein, wenn an mehreren Schrauben gedreht wird und es eine gute Umweltwissensbasis schon unter unseren Kindern gibt. Darum stellt das Land Niederösterreich den Schulen 150 kostenlose Klima-Workshops zur Verfügung.

  • Es gibt für alle Schulstufen das passende Angebot.
  • Alle Angebote sind so ausgelegt, dass sie sich für fächerübergreifenden Unterricht eignen!
    Das ist auch ein besonderes Anliegen von der Bildungsdirektion NÖ.

 

Unter Details finden Sie die Workshopbeschreibungen.

 

Aktuell keine Voranmeldungen mehr möglich, da das vorgesehene Kontingent ausgeschöpft ist.

Sollten wir noch weitere Workshops anbieten können, dann öffnen wir die Anmeldung wieder.

Bitte schauen Sie ab 18.11.19 nochmals hier nach, ob weitere Anmeldungen möglich sind.

 

https://www.umweltwissen.at/anmeldung.asp?Event=64

Wir haben ein großes Paket geschnürt und bemühen uns, so viele Schulen wie möglich von diesem Angebot profitieren zu lassen, aber es gilt natürlich das Prinzip "First come-first serve", denn irgendwann ist auch das vollste Paket leer.

 

 
 

 



Details


22.10.2019 / AKTUELLES

Erste Eindrücke von
der Umwelt.Wissen Tagung

Alle Aufnahmen der Umwelt.Wissen Tagung 2019: CLEMENS SCHMIEDBAUER

 

Die umfangreiche und gegliederte Nachlese erscheint wahrscheinlich Mitte November 2019.



Details


30.10.2019 / AKTUELLES

Buchtipp
Vor – Zurück – Stopp – Start

Vor – Zurück – Stopp – Start.
Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung
 

Spätestens mit der Fridays For Future-Bewegung ist klargeworden, dass sich auch in unserem Verständnis von Bildung etwas verändern muss. Es gilt, im Sinne des SDGs #4, bis 2030 die Vision einer nachhaltigen Bildung für alle umzusetzen.
Das Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung des FORUM Umweltbildung widmet sich den Themen Bildungsutopien, Partizipation, Unis, Global Goals und Future Heads.

 

Das Jahrbuch (188 Seiten, € 10,-, ISBN 978-3-900717-93-3) ist ab sofort im Webshop des FORUM Umweltbildung erhältlich.
 

Auf der Suche nach neuen Blickwinkeln widmet sich dieses Buch ausgewählten Schwerpunkten aus Forschung und Bildungsalltag, zB. Trend Game Based Learning und Jugendengagement im Klimaschutz.




07.11.2019 / TAGUNG

Österr. Aktionstag
Gemeinschaftsverpflegung
7.11., St. Pölten

Für nachhaltige öffentliche Lebensmittelbeschaffung in ganz Österreich!

Am Donnerstag dem 7. November 2019 findet im Landhaus St. Pölten der österreichweite Aktionstag zur nachhaltigen öffentlichen Beschaffung statt.

Täglich werden 600.000 Mahlzeiten in Mensen, Krankenhäusern, Seniorenheimen, Schulen oder Kantinen ausgegeben.Nachhaltige Verpflegung ist ein wichtiger Schlüssel zu Gesunderhaltung und Wohlbefinden der KlientInnen. Sie kann aber auch zur Verbesserung des Tierwohls, zu mehr Wertschöpfung in der Region sowie zum Gewässer-, Luft-, Klima- und Bodenschutz einen wertvollen Beitrag leisten.

 

Was erwartet Sie?

… ein buntes und informatives Programm rund um das Thema öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung
… Austausch mit hochkarätigen Expertinnen und
Experten, Kollegen und Kolleginnen
… eine Innovationszone guter Ideen
… und jede Menge schmackhaftes, nachhaltiges Essen und Trinken

 

Eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, der Bundesbeschaffung GesmbH und des Landes Niederösterreich – unter Mitwirkung der naBe ExpertInnen der Bundesländer.

 

Hier geht´s zur Anmeldung

Anmeldeschluss ist der 30. Oktober 2019

 

Mit spezieller Danksagung an die  Bundesländer - ExpertInnengruppe naBe-Harmonisierung - Würdigung der Bund- Bundesländerzusammenarbeit im Tagesprogramm.




11.10.2019 / AKTUELLES

ScienceClip.at
Videowettbewerb

„Klima wenden" Videowettbewerb für SchülerInnen

 

Beim heurigen Videowettbewerb von ScienceClip.at dreht sich alles um den Klimaschutz!

SchülerInnen ab der 5. Schulstufe können bis 22. Mai 2020 ihren Videoclip zu “Klima wenden – mit Naturwissenschaft und Technik das Klima schützen” einreichen.

Zu gewinnen gibt es Spiegelreflexkameras, Smartphone-Gimbals oder 400 Euro für die Klassenkassa. Eine hochkarätige Jury wird die Siegervideos küren. Die Preisverleihung wird am 19. Juni 2020 in Wien stattfinden.

Link: https://bit.ly/2kEAiW5

 

 

„Klima wenden“ mit innovativen Technologien

 

ScienceClip.at ist auf der Suche nach Schulen, die sich im Schuljahr 2019/20 gerne besonders intensiv mit der Klimathematik auseinandersetzen möchten.

Ziel ist es, den beteiligten Schülerinnen und Schülern bewusst zu machen, welche Problemstellungen es gibt, wie mögliche Lösungen aussehen und vor allem, wie sie dabei mithelfen können, ihre Zukunft positiv mit zu gestalten. Dabei wird vor allem auf den Bereich der Elektro- und Informationstechnik fokussiert.

Mit unterschiedlich gelagerten Schulaktivitäten werden die Kinder in Nachhaltigkeitsthemen involviert:

  • Workshops unter dem Motto „Ask a Scientist“,

  • Videowettbewerb,

  • Unterrichtsmaterialien

  • Exkursionen usw.

Beispiele zu „Ask a Scientist“:

  • Robotik mit DI (FH) Georg Jäggle, MA von der Technischen Universität Wien

  • Cyber-Sicherheit mit Timea Pahi vom AIT Austrian Institute of Technology

  • Bionik mit D.ID. Mag. art Peter Picottini von der FH Kärnten

Interesse daran, Partnerschule zu werden? Wenn Sie Interesse daran haben, Schulpartner von cienceClip.at zu werden, oder diesbezüglich offene Fragen haben, können Sie sich jederzeit gerne an Frau Jessica Braunegger  (j.braunegger@ove.at) oder an Frau Mag. Kerstin Kotal (k.kotal@ove.at) wenden.

 

Näheres unter ScienceClip.at




03.10.2019 / AKTUELLES

Climate Detectives

Die europäische Weltraumbehörde ESA hat heuer zum zweiten Mal ein spannendes Projekt für SchülerInnen im Alter zwischen 8 und 15 Jahren ausgeschrieben. Im letzten Jahr war leider nur ein Team aus Österreich mit dabei. Das soll sich ändern! 

 

Infos zum Projekt




01.04.2019 / AKTUELLES

CO2-Ampel & Temperaturmessung für gesundes Raumklima in der Klasse

Nass-kaltes Herbstwetter und  zu sind die Fenster  sad!

ABER je mehr Personen in einem Raum sind, um so schneller verschlechtert sich die Raumluft. Müdigkeit, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen usw. sind die Folge.
Durch korrektes Stoß-Lüften profitieren LehrerInnen wie SchülerInnen.

Dieses sehr einfache Gerät hilft zu erkennen, wann und wie lange eine Raumdurchlüftung nötig ist.
 

Wichtig ist natürlich auch die richtige Raumtemperatur und daher liefern wir gleich ein einfaches Gerät mit, das die Temperatur aufzeichnet. So können ganz einfach die Temperaturverläufe (vor und nach dem Lüften, Tag-Nacht, Wochenende, Ferien), als Werte wie auch als Grafik dargestellt, verfolgt werden.

 

Kostenloses Ausborgen der CO2-Ampel & des Temperatur-Datenloggers

für Umwelt.Wissen.Schulen - noch sind Ampeln zu vergeben vorrätig.

 

Bestellung per E-Mail an kontakt@umweltwissen.at

Bitte die Adresse der Schule für den Postversand anführen - vielen Dank!




13.09.2019 / AKTUELLES

10 Sachen kann ich machen LESEUMWELT-MITMACH-AKTION

 

Die Aktion versteht sich vorrangig als Betreuungsangebot für die 50 leseumwelt-Bibliotheken, welche die Aktion in Zusammenarbeit mit örtlichen Kindergärten organisieren.
Zum Betreuungsangebot gehören ein Medienpaket von der Bibliothek, ein Elternbrief, Mitmachpässe und „Medaillen“ für die Kinder sowie ein umfangreicher Aktionsleitfaden, der allen KindergartenpädagogInnen zur Verfügung gestellt wird, denn die Anregungen können auch mit eigenen Büchern oder anderen Bibliotheken aufgegriffen werden.

Aktionsleitfaden



Details


20.09.2019 / AKTUELLES

Videos Jugendlicher
des Waldviertler Kernlands
& Generation Blue

Letztes Schuljahr reichten die Schülerinnen und Schüler der NMS Ottenschlag, der NMS Albrechsberg, der NMS Schönbach und der NMS Martinsberg insgesamt 21 Videos zum Thema Klimawandelanpassung ein. Die besten vier Ideen wurden in den Sommermonaten von Christian Prinz (little prinz productions) gemeinsam mit den Schülern professionell verfilmt.

Das Video Die Zeitreise setzt sich mit der Frage auseinander, wie unsere Zukunft im Zeichen des Klimawandels aussehen könnte. Ein sterbender Frosch, eine strenge Lehrerin und kämpferische Schüler sind die Zutaten für das Video Die Klimakämpferin“ . Eine Stop Motion Produktion zeigen die Schüler auf eindrucksvolle Weise in ihrem Video Die Meerverschmutzung. Discobesuch, Likes und Klimawandelanpassung vereint das Video Die Walddisco“.

Ermöglicht wurde die Produktion durch die KLAR! Region Waldviertler Kernland (Klimawandelanpassungsmodellregion), dem Klima-Energie Fonds sowie dem Land Niederösterreich. Die Videos finden Sie auf Youtube.

 

 

Hygieneartikel gehören nicht in die Toilette...

...sondern in den Mistkübel. 83 Prozent der Mädchen und Frauen entsorgen Binden und Tampons aber leider im WC. Das belastet Kanäle und Kläranlagen erheblich. Wenn wir es schaffen, die richtige Entsorgung von Hygieneprodukten voranzutreiben, setzen wir einen weiteren wichtigen Schritt für den Umwelt- und Wasserschutz.


Generation Blue –die Wasser-Jugendplattform – setzt sich gemeinsam mit dem Menstruationsaufklärungs-Projekt „Ready for red“ mit einer neuen Kampagne für einen bewussteren Umgang mit der Ressource Wasser und Hygieneartikel ein.

Ebenfalls auf Youtube zu sehen.

 




31.07.2019 / AKTUELLES

Forschungsfonds für Studierende
einreichen bis 30.11.

Der Forschungsfonds für Studierende

der Österr. Bundesforste und der Naturparke

 

Für Abschlussarbeiten mit hoher Relevanz für den Naturschutz wird eine Fördersumme von insgesamt 6.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Ziel des Projektes ist es einerseits, angehende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zu unterstützen, die einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Naturpark-Idee bzw. des Naturraummanagements leisten. Andererseits werden die geförderten Diplom- und Masterarbeiten auf den Webseiten der Kooperationspartner zum Download bereitgestellt, wodurch Interessierte aus der ganzen Welt auf diese zugreifen und die Ergebnisse dieser Untersuchungen praktische Anwendung finden können.

 

Einreichen bis 30. November 2019, 12.00 Uhr

 

Die eingelangten Konzepte werden von einer fachkundigen Jury bewertet. Insbesondere Arbeiten, die sich mit dem Thema „Biodiversität“ im Zusammenhang mit Naturraummanagement bzw. Naturparken auseinandersetzen und einen hohen praktischen Nutzen versprechen, haben eine gute Aussicht gefördert zu werden.

Nähere Informationen auf der Website der Naturparke

 

Foto: Ewald Neffe 

Vielfältige Kulturlandschaft im Naturpark Jauerling-Wachau





Amt der NÖ Landesregierung

Gruppe Raumordnung, Umwelt und Verkehr

Abteilung Umwelt- und Energiewirtschaft

Landhausplatz 1, Haus 16, Zi 16.413

3109 St. Pölten, Österreich

 

Mag. Dr. Margit Helene Meister

kontakt(at)umweltwissen.at

Telefon +43 2742 9005-15210

Fax +43 2742 9005-14350